Alle Laufen für Steffen

 

Bahnmarathon1

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Über 30 Läuferinnen und Läufer tragen das ALS-Shirt durch Münster – einer fehlt

Alles war eigentlich wie im letzten Jahr. Man trifft sich vor dem Münster-Marathon beim Deutsch-Niederländischen Korps zum gemeinsamen Frühstück, genießt die Vorfreude, scherzt und lacht. Weiter geht es zum Schlossplatz zum Gruppenfoto vor dem Schloss. Aber etwas ist anders als 2017. Einer fehlt. Steffen Auerswald, der 2017 diese gemeinsame Teilnahme am Marathon in Münster initiiert und organisiert hat, ist 2018 nicht mehr dabei.
Gerade deshalb wollte man den Münster-Marathon nicht einfach verstreichen lassen. So traf man sich wieder im ALS-Shirt an gleicher Stelle, lief gemeinsam den Marathon bzw. Teilstrecken davon und dachte dabei immer wieder an Steffen, der der Gruppe sicher vom Himmel aus zugesehen und ein gutes Wort für das super Laufwetter eingelegt hat. Laufzeiten waren nebensächlich. Als Gruppe den Lauf genießen, nochmal auf die schreckliche Krankheit aufmerksam machen, zu Spenden aufrufen und die Ziellinie mit der so genannten Blazeman-Rolle überqueren, das war das Ziel.
Steffens Familie möchte sich auf diesem Wege bei allen Spendern bedanken, die die Hilfe für ALS kranke Menschen unterstützt haben. Durch zahlreiche durch Steffen und seine Familie angestoßene und z.T. organisierte Aktionen, wie eben dem Marathonprojekt von 2017, kam eine Menge zusammen. Außerdem baten Steffens Angehörige zu dessen Abschiedsfeier auf Blumen und Kränze zu verzichten und stattdessen um Spenden. So konnte die Familie 2500 Euro an den Verein „Diagnose ALS was nun e.V.“ überweisen.
Wer für die ALS-Forschung und die Unterstützung von Erkrankten spenden möchte, kann dies weiter tun. Nähere Informationen findet man auf dieser Seite unten.
Münster Marathon 2 web
Die ALS-Laufgruppe im Ziel

Video vom Lauf: https://www.youtube.com/watch?v=gs0VWWokNxw


Wir trauern um einen riesen Sportsmann

Leider hat Steffen Auerswald den Kampf gegen die Erkrankung ALS im April 2018 verloren. Wie auch beim Laufen (Marathonbestzeit: 2:42 h) hat er alles gegeben und alles versucht, hat mit seiner letzten Marathonteilnahme im Herbst 2017 in Münster auf die Krankheit aufmerksam gemacht und zu Spenden aufgerufen.
Nicht nur die ganze Leichtathletikabteilung wird diesen tollen Sportsmann, Ratgeber und guten Menschen vermissen.
Berlin 2013


ALS Bahnmarathon, 02.12.2017, Sportschule der Bundeswehr, Warendorf

Am 02.12.2017 gab es einen Bahnmarathon an der Sportschule der Bundeswehr zugunsten der ALS-Hilfe mit Steffen Auerswald als Schirmherr.

79 Einzelstarter und 83 Staffelteilnehmer drehten ihre Runden auf dem Sportplatz der Bundeswehrsportschule. Es war zwar ziemlich kalt, aber trocken. So macht laufen Spaß. Alle Einnahmen kamen der Steffens ALS-Hilfe zugute, denn die gesamte Organisation wurde ehrenamtlich in der Hauptsache durch Christian Pflügler durchgeführt, die Bundeswehr stellten den Veranstaltungsort zur Verfügung und Getränke und Speisen für die Läufer wurden ebenfalls z.T. durch den lokalen Einzelhandel gespendet.
Bahnmarathon2
Nicht nur für die Läuferinnen und Läufer, auch für Steffen und seine Familie war dies ein schönes und emotionales Erlebnis. Einen schönen Eindruck bietet davon der Film von Frank Pachura.

Vielen, vielen Dank allen Teilnehmern, Spendern, Unterstützern und Organisatoren!

Weiter Informationen und die Ergebnisse findet ihr (demnächst) hier.

Wer so für Steffens ALS Hilfe spenden möchte kann dies auf folgende Konten der Hilfsorganisation "Westkrichen hilft" unter dem Verwendungszweck "Steffen":

Spendenkonto Westkirchen hilft

Wir helfen laufend!


Stoppt ALS - Marathonprojekt mit ALSBerlin 2013

Steffen Auerswald (49) aus Freckenhorst war begeisterter Marathonläufer und sehr erfolgreicher Sportler des Lauftreffs der Warendorfer Sportunion. Zahlreiche Teilnahmen an nationalen und internationalen Läufen und Strecken zwischen 5 und 42,195 km prägen seine Laufbiographie. Zahlreiche Podest-Plätze konnte der gelernte Zimmermann auf den verschiedenen Strecken für sich verbuchen, Marathonbestzeit: 2:42:38 Std. Für seinen Trainingsfleiß, seine erfolgreiche Sportkarriere und die würdige Repräsentation der „Sport-Stadt“ Warendorf bekam er 2014 die Sportmedaille der Stadt Warendorf in Bronze verliehen. Seinen letzten Marathon lief Steffen 2016 in Münster.

2017 ist er zum letzten Mal in Münster an den Start gegangen und hat noch einmal Strecke, Atmosphäre und Stimmung aufgenommen. Der Unterschied zu allen anderen Läufen:
Steffen3Steffen saß in einem speziellen Rollstuhl und wurde von 24 Freunden und Weggefährten des Warendorfer Lauftreffs geschoben. Er wurde beim Münster Marathon von seinen Lauffreunden abwechselnd geschoben, um gemeinsam noch einmal die Ziellinie zu überqueren. Mit dem Marathon erfüllt sich Steffen nicht nur einen persönlichen Wunsch, sondern wollte das Projekt auch nutzen, um Aufmerksamkeit auf seine Erkrankung zu richten: ALS.
Seit Anfang des Jahres steht bei Steffen die Diagnose ALS (amyothrophe Lateralsklerose) fest. Eine unheilbare und sehr aggressive Nervenkrankheit mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 3-5 Jahren. Vor einigen Jahren hat ALS durch die Ice-Bucket-Challenge weltweit Aufmerksamkeit erfahren, die Krankheit im Kern ist aber nach wie vor unerforscht.

Die Gruppe um Steffen hat bereits einheitliche Stoppt ALS-T-Shirts designt und erstellt, der Spezial-Rollstuhl ist bestellt und der erste Testlauf fand im Rahmen des Warendorfer Emssee-Laufes eine Woche vor dem Marathon statt.
T Shirt
Die lokale Presse hat bereits über Steffen und das Marathon-Projekt unter dem Motto „Stoppt ALS“ – Alle Laufen für Steffen“ berichtet (siehe unter Punkt Artikel). Auch ein PayPal-Konto hat Steffen eingerichtet. Mit möglichen Spendengeldern werden die laufenden Kosten des Projekts (Startgebühren Marathon, Leihgebühr Spezial-Rollstuhl, T-Shirts) gedeckt, Überschüsse will Steffen an die ALS Forschung spenden.

WDR für Lokalzeit webAm 5. September kam der WDR aus Münster zu Steffen und drehte mit einigen der "Anschieber" für die Lokalzeit Münsterland am 8. September.

 

Der Marathon am 10. September 2017

Der Wettergott unterstützte Steffen bei seinem Vorhaben. Bei schönstem Herbstwetter ging es auf die Strecke. Am Vortag hatte es noch Dauerregen gegeben. Um 9 Uhr liefen die ersten 8, die die gesamte Strecke absolvierten, mit Steffen los. Nach 21 Kilometern stieß die erste Gruppe weitere Läuferinnen und Läufer dazu und auf den letzten 10 Kilometer kamen noch weitere "Schieber" hinzu. Alle genossen die besondere und heitere Stimmung. So einen Lauf hat sicher nicht nur Steffen noch nie erlebt.
Nach etwa 4.45 Stunden kamen alle gemeinsam und begleitet durch weitere Freunde und Familienangehörige ins Ziel, ein wirklich bewegender Moment.
Beim gemeisamen Abschlusstreffen abends wurde angekündigt, dass dies, wenn irgendwie möglich, nicht der letzte gemeinsame Lauf gewesen sein soll. Es geht also weiter!
Die Presse und der WDR berichtete ebenfalls über den Marathon:
Die Glocke vom 11.09.2017
Westfälischen Nachrichten vom 11.09.2017
WDR-Lokalzeit Münsterland vom 11.09.2017

Hier ein paar Videos und Bilder vom Marathon:
Video von Frank Pachura, der den gesamten Marathon über gefilmt hat und daraus einen super Film über die Aktion zusammengeschnitten hat.
Video von der Strecke, Video vom Zieleinlauf
Münster StartMünster Lauf1Münster Lauf2
Münster Lauf3Münster Ziel


Wer das Projekt weiter unterstützen möchte, kann Folgendes tun:

  • Steffens Geschichte teilen / verlinken und die Krankheit ALS bekannter machen, über Internetauftritte, Facebook Auftritte von Steffen (verfolgen und teilen) und / oder Presseberichte erstellen,
  • Das Münster Marathon Projekt "Stoppt ALS" mittelbar unterstützen, finanziell (siehe Konten der Hilfsorganisation "Westkrichen hilft", Paypal Konto) oder ideell (beim Münster Marathon motivieren / begleiten),
  • selbst ein „Stoppt-ALS“ Trikot erwerben. Dabei gehen pro Trikot 5€ des Erlöses an eine Stiftung zugunsten ALS-Betroffener.


Weitere Artikel:

  1. Westfälische Nachrichten: 38. Emsseelauf der Warendorfer SU - Steffen Auerswald will im Rollstuhl starten
  2. Westfälische Nachrichten: Sein letzter Marathon - Steffen Auerswald will trotz ALS noch einmal 42 Kilometer durch Münster
  3. mein-freckenhorst.de: Freckenhorster als Patient wird im Rollstuhl beim Münster-Marathon antreten
  4. mein-freckenhorst.de: Steffen Auerswald und Team bekommen T-Shirts für Münster-Marathon
  5. Die Glocke: Auerswald ist mehr als einer von 800
  6. Westfälische Nachrichten: Emsseelauf in Warendorf - Kindergarten Löwenzahn wieder vorn

PayPal-Konto:
https://www.paypal.me/stopALS

Konten der Hilfsorganisation "Westkrichen hilft", Verwendungszweck: Steffen
Spendenkonto Westkirchen hilft
(Hier die IBAN zum kopieren: DE63 4005 0150 0034 3645 70)

Facebook-Profil:
https://www.facebook.com/steffen.auerswald.7 (Name: Steffen AW)

Links zu ALS:
https://www.als-deutschland.de/
https://www.als-mobil.de/
http://www.diagnose-als.de/
http://www.alleliebenschmidt.de/

DLV TREFF Siegel sehr gut RGB

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen